Elektro Grauer Florek & Baisch GbR in Stuttgart

Wir setzen Ihre Wünsche unter Strom

Komfortabel und sicher: elektrischer Garagentorantrieb

Die Garage bietet dem Auto einen hohen Schutz und kann dessen Lebensdauer erhöhen. Allerdings ist die Nutzung mit einem gewissen Aufwand verbunden. Wenn Sie das Haus verlassen, müssen Sie das Auto zunächst aus der Garage fahren. Daraufhin ist es notwendig, auszusteigen, um das Tor zu schließen. Wenn Sie wieder zurückkommen, müssen Sie ebenfalls aussteigen, um das Tor zu öffnen. Deutlich komfortabler ist ein elektrischer Garagentorantrieb mit Fernbedienung. Auf diese Weise öffnet und schließt sich das Tor selbstständig. Dadurch sparen Sie nicht nur viel Zeit. Darüber hinaus ist hierfür keinerlei Kraftaufwand notwendig. Davon profitieren in erster Linie ältere Menschen. Schließlich sorgt der Garagentorantrieb für einen hervorragenden Einbruchsschutz und trägt dadurch zur Sicherheit bei.

Für unterschiedliche Garagentore ein passendes Antriebssystem

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten von Garagentoren. Die meisten Einfamilienhäuser verwenden eine Garage mit Schwingtor. Diese verfügt über einen einzelnen Flügel, den Sie zum Öffnen nach oben ziehen müssen. Bei größeren Tiefgaragen kommen meistens Sektionaltore oder Rolltore zum Einsatz. Eine weitere Möglichkeit stellt das Flügeltor dar. Dieses besteht aus zwei separaten Flügeln, die Sie seitlich aufklappen müssen. Für jedes dieser Systeme ist ein anderer Garagentorantrieb erforderlich. In unserem Elektrofachbetrieb stellen wir Ihnen gerne passende Angebote vor und helfen Ihnen bei der Auswahl.

Auf die Energieversorgung achten

Ein weiterer wichtiger Aspekt, auf den Sie beim Einbau achten müssen, ist die Energieversorgung. Preiswert und einfach in der Handhabung sind Antriebssysteme mit Netzstecker. Voraussetzung für die Verwendung ist jedoch, dass sich eine Steckdose in der Nähe befindet. Ist dies nicht der Fall, kann ein Garagentorantrieb mit Akku eine sinnvolle Lösung für Sie darstellen. Da moderne Antriebssysteme nur sehr wenig Energie benötigen, reicht es in der Regel aus, den Akku rund einmal pro Monat zu laden. Sollte kein Anschluss an das Stromnetz verfügbar sein, bietet sich auch ein Solar-System an. Das ist besonders komfortabel, da sich der Akku selbstständig per Sonnenenergie auflädt.

Ihr Elektrofachbetrieb: der kompetente Partner für die Umsetzung

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten bei der Auswahl des Antriebssystems ist es wichtig, sich gut über diese Produkte zu informieren. Wenn Sie sich hierfür an Ihren Elektrofachbetrieb wenden, erhalten Sie stets eine kompetente Beratung. Das stellt sicher, dass Sie ein Antriebssystem installieren, das genau Ihren Anforderungen entspricht. Darüber hinaus profitieren Sie von einer detaillierten Planung und von einer sachgerechten Umsetzung.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.